AvfM zerlegt sich gerade selbst

Ich hasse es auf die folgende Webseite zu verlinken, aber da steht’s nun mal im Wortlaut.

http://www.motherjones.com/politics/2016/05/mens-rights-movement-donald-trump-presidency

Dean Esmay erscheint mir als linker social justice warrior der sich das Leid der Männer auf’s Hemd pflastert um damit Kohle zu machen. Seine Argumentation ist selten nachvollziehbar und er schnappt gern mal eine Verschwörungstheorie auf oder bastelt selbst eine. Er verteufelt Trump genau so wie jeden anderen, der nicht exakt seine (Dean’s) Meinung hat.

Warren Farrell, der als „Vater der Männerrechtsbewegung“ beschrieben wird, obwohl er vorher strammer Feminist war, liebt Hillary Clinton abgöttisch. Er nimmt an ihren Kampagnen teil und spendet soviel er kann. Er behauptet dass er Clinton für die Männer zwar schlecht findet, er Trump aber mehr hasst.

Paul Elam, der sich mit der AvfM (A voice for men) Webseite finanziert, obwohl er selbst kaum etwas beiträgt, ist auch gegen Trump und läuft den beiden Vorgenannten hinterher. So wie er ansonsten auch meist nachplappert was andere vorgedacht haben.

Also, wenn’s um die Wurst geht sind die linken Männerrechtler dann doch lieber für die Feministin Clinton. Ich könnte kotzen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s