Der kulturelle Aufbruch zu Beginn der Industrialisierung

Musik, Literatur, Kunst um 1815-1918

1815 bis 1848 : Biedermeier

Nach den Napoleonischen Kriegen, bis zum Ausbruch der Revolutionen.

Die EU unter Napoleon:

Die Auflösung der napoleonischen EU nach dem Wiener Kongress:

Rheinland Westfalen wurde dem Preußischen Reich zugeschlagen, wodurch das hauptsächlich bäuerliche Preußen in Folge eine Industrienation wurde. Die vererbten Königreiche und Kleinstaaten lösten sich danach langsam auf, und die neuen Staaten wurden auf nationalistischer, ethnischer Grundlage gebildet. In den 100 Jahren nach Waterloo sind ca. 30 Millionen Europäer in die USA ausgewandert.

Bilder von der Natur, Landschaften, bäuerlichen Gemeinschaften, mittelalterlich anmutenden Städten, Familienportraits (Auftragsarbeiten)

Musik: Beethoven, Schubert, Schumann, Strauss, Hausmusik, Lieder, Gesangvereine.

Mir selbst noch in Erinnerung ist „Der fröhliche Landmann“, den ich etwa im gleichen Alter genauso verhunzt habe.

Und wer die Vorläufer der deutschen Schlager erforschen will, der sollte sich mal die Schumann-Lieder anhören, oder zumindest den Text lesen 😉

Und wer sich eine knappe Stunde Zeit für schmalzige Liebeslieder nehmen will:

https://www.youtube.com/watch?v=DPNwBZYju7I

Unvergessen, die Märchensammlung der Brüder Grimm. Der bemerkenswerteste Dichter in der Biedermeier-Zeit war wohl Eduard Friedrich Mörike mit seinem Phantasie Märchen das Stuttgarter Hutzelmännlein. Weit bekannter war jedoch Heinrich Heine, einer der letzten Romantiker, und wer kennt die ersten zwei Zeilen hiervon nicht:

Denk ich an Deutschland in der Nacht,
Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
Und meine heißen Thränen fließen.

(Nachtgedanken, 1843)

Vielleicht noch erwähnenswert ist Georg Büchners Woyzeck, auch wenn es unvollendet ist.

1850-1918

Deutsches_Reich_(1871-1918)

Ein frühes MGTOW Lied von Gustav Mahler:

Kleiner Tipp: Wer sich jetzt unbedingt die Pulsadern aufschneiden möchte 😉 – längs, d.h. vom Handgelenk bis zum Ellenbogen. Quer funktioniert meist nicht und ist nur eine Riesensauerei für den Notarzt, der den Mist wieder zusammenflicken muss. In beiden Fällen: vorher darüber nachdenken, ob einem wirklich nichts mehr positives im Leben geschehen kann. Ganz hedonistisches und nihilistisches Nachdenken, hilft in solchen Phasen ungemein.

Die Musik dieser Zeit wurde von Gustav Mahler, Richard Strauss und Richard Wagner bestimmt.

Strauss: Also sprach Zarathustra, 1896, ca. 10 Jahre nachdem Nietzsche sein philosophisches Hauptwerk vollendet hatte. Die ersten 1,5 Minuten wurden 1968 in einem zukunftsweisenden Film wiederverwendet 😉

Und wer’s nicht glaubt dass auch Richard Wagner immer wieder verwendet wird:

In der Literatur lösten sich mehrere Epochen in Windeseile ab. Es begann mit dem Realismus, vertreten durch Fontane (Effi Briest, sollte auch in der Schule mal dran gekommen sein), Gottfried Keller (Kleider machen Leute), Theodor Storm (Der Schimmelreiter [kotz]).

Dann folgte der Naturalismus; Gerhart Hauptmann. Die Weber, sollte man in der Schule gelesen haben, Die Ratten, vielleicht eher im Schauspielhaus gesehen.

Danach die sogenannte Moderne mit Hermann Hesse, Hugo von Hofmannsthal (Jedermann), C. Morgenstern, A. Schnitzler. Und wer könnte Thomas Manns Buddenbrooks oder Der Zauberberg vergessen, oder auch den Roman seines Bruders Heinrich, Der Untertan.

Bildende Kunst in der Münchner Schule, die wichtigste europäische Institution für bildende Kunst in dieser Zeit.

1872-75

###

Der Artikel war als erbauendes Weihnachtsstück gedacht und ist ziemlich unvollendet. Ein Tricycle Fahrer dachte vorgestern es wäre eine gute Idee mich auf meinem Bike von hinten auf die Schippe zu nehmen, und so bin ich mit ca. 40 km/h frei fliegend auf die Straße gebrezelt. Schulter und Rippen geprellt, Kopf (mit Helm) nur leicht angedopst, und Knie und Finger heftigst aufgeschrammt. Hab’s überlebt, aber das einzunehmende Tramadol fördert meine Kreativität und Schreiblust nicht.

Frohe Weihnachten.

 

Advertisements

8 thoughts on “Der kulturelle Aufbruch zu Beginn der Industrialisierung

  1. Ach du Scheixxe – Gute Besserung dir und die Hoffnung, dass die Schmerzen halbwegs auszuhalten sind. Mit 40km/h durch die Luft zu fliegen mit anschließender Schlitterpartie ist nicht zu unterschätzen. Auffahrunfälle mit 50km/h können ja schon letal enden.

    Ein frohes Weihnachtsfest – jetzt erst recht, Luisman!

    PS:

    “Denk ich an Deutschland in der Nacht,
    Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
    Und meine heißen Thränen fließen.

    (Nachtgedanken, 1843)”

    Angeblich soll Heine das in Gedanken an seine Mutter in Paris geschrieben haben, “Deutschland ein Wintermärchen”. Hier findet sich der ganze Text samt Vorwort: http://gutenberg.spiegel.de/buch/deutschland-ein-wintermarchen-383/1

    (Teil)betitelt ist das Ganze mit “Caput Iff

    Liked by 1 person

  2. Gute Besserung.
    Es freut mich, dass hier mal die NWO-Marionette Napoleon thematisiert wird. Was Heine angeht: Er und ich, wir sind nie so richtig Freunde geworden, er war mir meist zu zynisch. Stattdessen las ich früher mal Friedrich Wilhelm Weber: Dreizehnlinden. Ist für die Zeit gar nicht schlecht recherchiert.

    Liked by 1 person

  3. Die Karte der EU unter Napoleon ist genial! Schon 3 Jahre später nix mehr davon übrig, bloß weil dieses Genie immer noch nicht genug hatte und auch noch Rußland schlucken wollte. Heutzutage heißt das overstretch. Vielleicht wiederholt sich Geschichte doch öfter als man denkt.
    Ganz herzlich wünsche ich gute Besserung! Immer noch besser ein philippinisches Tricicle als ein europäischer oder australischer Lastwagen.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.