Notzulassung

und der Krieg der Begriffe.

Gendern

Ich denke, nach meiner Kritik an Herrn Hans-Rolf Vetter auf conservo bin ich eine Erklärung schuldig. Ich wurde kritisiert und habe erst mal nicht stark reagiert. Nicht aus Feigheit, sondern wegen meiner Unfähigkeit das grundlegende Problem in wenigen Worten klarzustellen. Es ging um ein unwesentlich erscheinendes Problem, das ‘Vergendern’ der deutschen Sprache.

Wenn es alle ‘freiwillig’ tun, dann kann es doch gar nicht so schlimm sein?!!!

Wir lassen uns leicht manipulieren. Und ich selbst bin in diesem Bezug keineswegs unschuldig. Man lernt so etwas, wenn man in der Hierarchie aufsteigt. Und man wendet es an, weil es relativ leicht ist, gegenüber ausreichend tiefgehenden und tlw. komplexen Erklärungen. Es ist auch nicht so schwer zu lernen, selbst für einen Halb-Autisten (EQ stark unterdurchschnittlich, IQ in den oberen 1%) wie mich. Das bedeutet, ich weiß wie man manipuliert. Nicht nur einzelne Menschen, sondern Gruppen. Nicht theoretisch, wie ein Professor für ‘Kommunikation’, sondern als Praktiker. Ich versuche es zu vermeiden in meinem Blog, aber ich habe weiterhin ein feines Gespür dafür, wenn es andere tun. In diesem Aspekt bin ich mehr „Ossi“, als viele andere Westdeutsche.

Zum einen ist das ‘Gendern’ rein ideologisch begründet. Feministinnen und die Vielzahl ihrer staatlich geförderten Vereine, haben eigentlich nichts mehr zu tun, was die geforderte Gleichberechtigung von Mann und Frau durchsetzen soll (nach Artikel 3, Absatz 2 GG). Die versuchen nur noch sich aufzuplustern, damit die Fördertöpfe nicht leer werden. Dasselbe passiert mit der Erfindung von neuen Geschlechtern, die mit dem biologischen Geschlecht gar nichts zu tun haben. Zu alledem, fordern diese Vereine explizit gegen Artikel 3, Absatz 3 GG zu verstoßen, der eine Benachteiligung UND Bevorzugung aufgrund u.a. des Geschlechts definitiv verbietet. (Warum kriegen die eigentlich Steuergelder, als Grundgesetz-Gegner?)

Zum anderen halte ich die grassierende Dummheit im Volk, verbunden mit der mangelhaften Schulbildung und damit auch mangelhaften Deutschkenntnissen, für die Basis, auf der diese Manipulation erst möglich ist. Deutsch ist eine der komplexesten Sprachen der Welt. Immer mehr Geburts-Deutsche lernen sie selbst nicht mehr ausreichend, weshalb viele Anweisungen, Behörden-Vorgaben, Bedienungsanleitungen, Zeitungsartikel, usw. inzwischen in „Dummdeutsch“ (oder einfachstem Deutsch) herausgegeben werden. Wenn muttersprachlich aufgewachsene Deutsche nicht mehr verstehen, was das generische Maskulinum ist, was es bedeutet, und wie es angewendet wird, dann kann man denen das ‘Gendern’ leicht verkaufen, mit den dumm-dreistesten Erklärungen.

Corona-Virus

Die derzeit angebotenen Impfungen gegen COVID-19 sind allesamt experimentelle Impfungen. Das bedeutet, wir wissen noch gar nicht, welche Nebenwirkungen auftreten, welche Langzeiteffekte sich einstellen, wie viele Komplikationen auftreten, ähnlich wie bei den genveränderten Nahrungsmitteln (vor allem Mais und Soja-Bohnen, in Zukunft auch Reis). Zu Beginn der Propaganda versuchte ich Leute zu warnen, den Impfstoff zu akzeptieren, wegen der unbekannten Konsequenzen. Inzwischen wünsche ich den Crash-Test-Dummies viel Glück. Mein Motiv ist zum Teil zwielichtig, zum Teil zum eigenen Vorteil. Wenn Millionen diese Impfstoffe nehmen, dann gibt es in kurzer Zeit gute Statistiken, wer den ‘Spaß’ überlebt hat, und welche Impfstoffe die wenigsten Leute umgebracht haben. Die Notzulassung für die Impfstoffe wird medial zur ‘Zulassung’, obwohl die vorgeschriebenen Testphasen noch lange nicht abgeschlossen sind. Die eigentliche Beschleunigung der Impfstoffentwicklung liegt nicht bei den Pharmalaboren (die tun das jedes Jahr recht schnell mit den Grippeimpfungen), sondern in der Abkürzung der Testphase. Die Testphase wird durch die mediale Panikmache und Androhung von Zwangsimpfungen verkürzt, weswegen sich nun Millionen ‘freiwillig’ impfen lassen. Wie ‘Staatsratsvorsitzende Merkel’ heraus gerutscht ist, wird es in Zukunft wohl Vorteile für Geimpfte geben. Manch ein Staatslenker ist da offener. Ein wichtiger Vorteil für mich ist die Reisefreiheit. Meine finanzielle Freiheit ist z.T. von dieser Freiheit abhängig.

Wenn es alle ‘freiwillig’ tun, dann kann es doch gar nicht so schlimm sein?!!!

Dieses „neue“ SARS Virus wurde bekannt unter dem Namen Wuhan-Virus, es wurde publizistisch zum Corona-Virus (d.h. wie alle Viren, die meist nur einen Schnupfen verursachen) , und evolutionierte rein rhetorisch zu SARS-COV2 oder COVID-19 (als Krankheitsbezeichnung). Der Geübte erkennt schon daran die Manipulation. Aus Viren, die jedes Jahr von dieser chinesischen Region um die Welt gehen (nahezu alle Grippeviren), wird nun ein Welt-bedrohendes Virus. Eigentlich lustig, wenn die Reaktion der Regierungen nicht so furchtbar wäre.

Durch Politik und Medien wird täglich vermittelt, dass dieses neue Virus ganz furchtbar schrecklich ist. Das angesichts der Tatsache, dass mindestens 50% der Betroffenen nicht einmal merken, das Virus in sich zu tragen, und weitere 49,x% nur leichte Beschwerden haben. Insgesamt ist es für 99,x% der Betroffenen also gar nicht furchtbar schrecklich, sondern höchstens unangenehm.

Auf Basis dieser Schreckensmeldungen wird von denselben Manipulateuren vermittelt, dass es die normalste Sache der Welt ist, sich einen experimentellen Impfstoff spritzen zu lassen, dessen Nebenwirkungen und Langzeitwirkungen noch weitgehend unbekannt sind. Nach bisherigen statistischen Auswertungen ist die Gefahr durch das Virus (inklusive aller Mutationen) zu versterben oder langfristige Gesundheitsschäden davonzutragen, ungefähr gleich groß, wie durch eine der Impfungen zu versterben oder langfristige Schäden zu erleiden. Wie wirksam diese Impfungen wirklich sind ist auch noch weitgehend unbekannt. Die Hersteller sprechen über 99% Wirksamkeit, die Praktiker gehen eher von 20-50% aus.

Lockdown über alles

Das selbe Lemming-Prinzip ist auch bei den unsäglichen Lockdowns zu erkennen.

Wenn fast alle Staaten ‘freiwillig’ im Lockdown sind, dann muss es ja was helfen und kann gar nicht so schlimm sein?!!!

Wir wissen, dass eine echte medizinische Quarantäne von Leuten mit übertragbaren Krankheiten, diese Übertragung ganz erheblich reduziert. Die Mehrheit weiß aber gar nicht was eine Quarantäne überhaupt ist und denkt oft, dieser neue Kunstbegriff ‘Lockdown’ wäre dasselbe. Offensichtlich funktioniert eine Quarantäne in der Regel, die Lockdowns funktionieren aber gar nicht. Das Infektionsgeschehen ist in den wenigen Ländern ohne Lockdown im Schnitt das selbe, wie in den vielen Ländern mit Lockdown.

Zum Zyniker werden

Ich berufe mich auf die neuere deutsche Definition von zynisch (= auf grausame Weise spöttisch). Was habe ich denn ganz praktisch davon, wenn ich jemanden aufkläre, warne, zur Skepsis mahne, usw.? I.d.R. wird ein großer Kübel Mist über mich gekippt, indem ich mit sämtlichen Schimpfwörtern überzogen werde, die jemandem einfallen. Da stellt sich doch die Frage, warum nicht aus der Dummheit der Massen, aus dem Lemming-Artigen Verhalten der Mehrheit, Kapital schlagen?

Warum nicht einen Verein zur Frauenförderung aufmachen, sich auf einer Webseite mit Gendern, Quoten und GG-widrigen Forderungen beschäftigen, und dafür ein 6-stelliges Gehalt aus Steuergeldern beziehen?

Warum nicht die Corona-Panik weiter schüren, die Pflicht-Impfung fordern, die jährliche Auffrischungsimpfung zementieren, und sich gleichzeitig Aktienpakete der Pharmariesen sichern?

Warum nicht für den ewigen Lockdown Propaganda treiben und einen lokalen Lieferdienst gründen?

Das verfluchte Gewissen. Brauchen wir das noch, oder kann das weg? Ist es gar ein evolutionäres Spandrel?

3 thoughts on “Notzulassung

  1. Lieber Luisman, eigentlich möchte ich noch in den Spiegel gucken können beim Rasieren. Ich weiß nicht, ob ich es immer schaffe und recht mache, da auch ich ein fehlbarer Mensch bin, aber normalerweise ist es mir wichtiger als andere Vorteile. Aber das möge jeder selbst frei entscheiden.

    Liked by 1 person

Comments are closed.