Die Grünen – die Wohlfühl-Paniker

So kommt mir das vor. Wie ein Haufen von esoterisch orientierten Wohlfühl-Junkies, und jeder hat so seinen eigenen Ersatzglauben; Heilsteine, „alternative“ Medizin, Mülltrenner, Veganer, Tierfreunde, angebliche Pazifisten, usw. Meist liebe, gut meinende Leute, die jedermann über ihre pseudowissenschaftlichen Erkenntnisse belehren wollen, damit es „allen besser geht“. Dann gibt es die Paniker. Die haben vor allem möglichen Angst, inkl. dass ihnen der Himmel auf den Kopf fällt, wie bei den Galliern 😉 Waldsterben: ganz furchtbar. Das Atom: mein Gott, wir werden alle verstrahlt sterben. Pflanzenschutzmittel: Oh Mann, wir werden alle vergiftet. Usw. Und dann gibt es eine relativ kleine Gruppe von Kultur-Marxisten. Diese Wenigen steuern aber den Laden, die sagen an was die Partei zu tun hat. So betrachte ich diese Partei heute immer noch, ca. 40 Jahre nach dem ich ihnen beinahe beigetreten wäre.

Vorschlag für einen PR-Claim: “Die Grünen. Das bewährte Mittel gegen Heimweh.”

Continue reading Die Grünen – die Wohlfühl-Paniker

Advertisements

Die Kommunikationsschwäche der AfD

Ich glaube es war bei ‘conservo’, wo ich einen Kommentar abließ, so nach dem Motto: Alle wissen, was die AfD NICHT will, aber kaum einer weiß was die AfD will. Daraufhin antwortete mir einer (womöglich AfD Parteimitglied) mit einem Link auf das AfD Wahlprogramm für die Europawahl. Er dachte sich wohl, da steht doch drin was wir wollen, lies das jetzt gefälligst mal. Ich kannte das Dokument schon, aber nicht überall im Detail, denn Hey 88 Seiten, ihr seid’s wohl mit dem Klammerbeutel gepudert. Ich fragte mich, gibt’s da auch ein Kurzprogramm, so 2 bis 4 Seiten? Gibt’s nicht. Für die Bundestagswahl gibt’s ein „Kurzprogramm“ mit sage und schreibe: 42 Seiten. Sammal, geht’s Euch noch gut? Ich bin mir ziemlich sicher, nicht mal 50% Eurer Abgeordneten wissen genau was da drin steht. Continue reading Die Kommunikationsschwäche der AfD

Es wird darum gehen, wem man die Schuld unterjubelt

Meine Vorhersagen über die Zukunft sollte der Leser ähnlich bewerten, wie die Aussagen eines Wahrsagers, das Ergebnis eines Münzwurfs, usw. Also 50:50, d.h. könnte sein, dass es so kommt, oder auch nicht. Es sind unterhaltsame (hoffentlich) Gedankenspiele, auch wenn es manchmal Bierernst erscheint. Wenn allerdings mit gezinkten Karten gespielt wird, merke ich auf. Und die gezinkten Karten fallen nicht nur mir auf.

Danisch schreibt:

Kann es sein, dass ganz Europa gerade gegen die Wand fährt und man weiß, dass es nicht mehr zu verhindern und aufzuhalten ist, man einfach nur versucht, die Schuld anderen in die Schuhe zu schieben? Continue reading Es wird darum gehen, wem man die Schuld unterjubelt

Gedanken-Schnipsel

Wissen Sie, wie wir den Klimawandel dauerhaft stoppen könnten?

Indem wir den durchschnittlichen IQ des Volkes um 5-10 Punkte anheben!

Leider ist das Umgekehrte der Fall, wie Fridays for Future beweist. Offensichtlich sind die Gehirne unserer Schüler von Montag bis Donnerstag schon so abgefüllt, dass Freitags einfach nichts mehr reinpasst 😛 Continue reading Gedanken-Schnipsel

Langeweile und die Diener der Lüge

Alte Bekannte, manche Leser, fragen mich immer mal, was ich denn mache mit der ganzen Freizeit, die ich nun seit über einem Jahrzehnt habe. Manch einer fragt sich auch, was ein Rentner macht, wenn er nicht mehr 10 Stunden am Tag mit Arbeit und Fahrzeiten beschäftigt ist. Viele meinen, sowas kann doch nur in Hedonismus und Nihilismus enden. Meine Antwort ist, ich mache das selbe, was viele Geisteswissenschaftler an den Unis machen, allerdings ohne vom Staat dafür bezahlt zu werden 😉 Ich beschäftige mich mit Themen, die mich persönlich interessieren und es ist mir meist egal, ob andere davon einen Nutzen haben. Continue reading Langeweile und die Diener der Lüge

Ketogene Ernährung und intermittierendes Fasten

Ab ca. 40 wird es immer schwieriger sich fit und ansehnlich zu halten und mit 50 hat man in der Regel zumindest einen kleinen Bierbauch. Dann fängt es meist auch damit an, dass die kleinen Zipperlein, die vorher nur temporär und bei Stress auftraten, sich verfestigen, immer öfter auftreten und oft chronisch werden. Mit 60 hat man sich daran gewöhnt, dass einem irgend etwas schon nach dem Aufstehen weh tut oder man sich zum Frühstück eben die ein oder andere verschriebene Pille einwerfen muss. Der Großteil der Leute denkt nicht groß darüber nach, meint „ist halt so“ wenn man älter wird. Viele denken auch nicht über die Kosten nach, da die Krankenkasse ja alles zahlt, ohne zu realisieren, dass die hohen Kassenbeiträge natürlich von ihnen selbst bezahlt werden. Continue reading Ketogene Ernährung und intermittierendes Fasten

Das ist kein Hass, es ist Verachtung

Was Links-Grüne und sonstige Lebensversager als Hass bezeichnen, ist nur Hass aus deren Sichtweise. Die denken eben in diesen Kategorien von Liebe und Hass. Oft sind das gar nur diese zwei sich gegenseitig ausschließenden Kategorien. Grauzonen werden nicht akzeptiert, Neutralität wird mit Hass gleichgesetzt. My way or the highway. Entweder Du bist mit uns oder gegen uns. Liebe ist alles was deren minderwertige Existenz akzeptiert und fördert. Hass ist alles andere.

Eigenverantwortliche Menschen denken i.d.R. nicht in diesen Kategorien. Was wir empfinden, wenn eine feministische Dummtrulla wieder mal herum salbadert ist nicht Hass, sondern Verachtung. Wenn einer meint, der Marx wäre doch nie richtig verstanden und nie richtig umgesetzt worden, trotz der bekannten Ergebnisse von 100 Millionen Toten durch diese menschenverachtende Ideologie, verachten wir den Schwätzer. Wir verachten ihn/sie für ihre Dummheit, Ignoranz, ihre Unfähigkeit oder Unwilligkeit, den realen Tatsachen ins Auge zu sehen. Und damit meine ich nicht fehlende Intelligenz, sondern die fehlende Fähigkeit produktiv zu sein.

Hass reserviere ich für meine Feinde. Um mein Feind zu sein, musst Du schon potentiell in der Lage sein mir lebensgefährlich zu werden. Sei es durch direkte physische Gewalt oder z.B. finanzielle Gewalt, welche durch physische Gewalt untermauert ist. Continue reading Das ist kein Hass, es ist Verachtung

Einstürzende Neubauten

Kurz nach 5pm heute gab es ein Erdbeben der Stärke 6. Das war schon heftig. Ansonsten haben wir alle paar Monate mal ein wenig Geschüttel um Stärke 3, was man meist kaum wahrnimmt. Gut dass ich schon saß, sonst hätte es mich gesetzt. Ich hielt den 24“ Monitor fest, das Modem fiel vom Tisch, aber sonst keine Schäden. Der Swimmingpool hat ca. 10-15 cm Wasser heraus geschwappt. Alles stabil genug gebaut, außer etwas abgebröckelter Putz ist nichts zu sehen. Continue reading Einstürzende Neubauten

Vom Barbar zum Fürst

Ein kurzes Review des Buches von Max Reinhardt

Es ist ein Buch über Philosophie, Psychologie, Management und die praktische tägliche Umsetzung einer Erfolgsstrategie. Und das auf nur 153 Seiten. Einiges kommt nach meinem Geschmack zu kurz, aber es hat den unschlagbaren Vorteil, dass man es in einem Tag durchlesen kann. Gegenüber allgemeinen Lebensratgebern, wie z.B. „12 rules for life“ von Jordan Peterson, hat es den Vorteil, ohne Überfrachtung mit philosophischem und psychologischem Gerümpel auszukommen. Man merkt recht schnell, z.B. an der Klarheit der Worte, den kompromisslosen Sätzen, dass der Autor Soldat war. Kein Schreibtischgeneral, sondern jemand der in Afghanistan bestand. Continue reading Vom Barbar zum Fürst