Deutschland säuft Ischias

Als Juncker mal wieder über den Platz gewobbelt kam fragte ich mich, warum ist das nicht Merkel, und wenn sie es wäre, würde die BRD dann endlich aufwachen. Aber Merkel ist eine derart stocknüchterne Spaßbremse, die kann man sich besoffen gar nicht vorstellen. Bei ihrer Politik und dem was die Deutschen und Europäer politisch korrekt finden fragt man sich allerdings, ob die nicht alle dauerbesoffen sind. Dehydriert bin ich eigentlich nur am Morgen nach dem Umtrunk 😉 Continue reading Deutschland säuft Ischias

Macht ein Tropfen eine Welle?

Verursacht ein Sandkorn einen Sandhaufen, oder eine einzelne Schneeflocke eine Lawine? Wie hängen diese Begriffe zusammen und warum war dies der einzige Weg, wie der Twitter Chef (Jack Dorsey) ansatzweise verstand, wie einzelne ideologisch basierte Entscheidungen und „Fehler“ aus einer anderen Perspektive monströs wirken? Continue reading Macht ein Tropfen eine Welle?

Identitätspolitik

Wenn einer anfängt müssen alle anderen mitmachen.

Viele Universitäts-Professoren, Psychologen, Politiker und sogar die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung meint, Identitätspolitik ist ein sinnloser Streit um nichts, und wir sollten das alle einfach lassen. Grundsätzlich möchte ich da zustimmen. Die Welt ist aber nicht so wie wir sie gerne hätten, sondern so wie sie ist. Continue reading Identitätspolitik

Entgrenzungen und Phantomschmerzen

Es geht um Grenzöffnungen, nicht nur die Merkelsche, welche uns Millionen Flüchtilanten „beschert“ hat, sondern auch um ideologische Grenzen, welche zum einen rein philosophisch erdacht, zum anderen biologisch begründet sind. Des weiteren geht es darum, dass das Gehirn ein vorher vorhandenes Körperteil vermisst (besser arm dran als Arm ab 😉 ), ähnlich wie man einen ehemaligen Freund vermisst, bis hin zu dem Phänomen etwas zu vermissen was nie da war. Continue reading Entgrenzungen und Phantomschmerzen

Anstatt Afrika zu helfen …

was könnten wir denn tun? Wenn wir uns für derart im Überfluss ersaufend erachten, und nun kaum noch Ideen haben wohin mit der ganzen Kohle, warum sollten wir den Afrikanern, Afghanen, etc.pp. nicht helfen wollen? Die bedrohen uns doch angeblich nur, weil wir so unendlich reich sind und absolut nichts davon abgeben wollen, richtig? So, oder so ähnlich ist doch die Argumentation der im Bundestag fürstlich ausgehaltenen Dauer-Soziologie-Studenten oder Abbrecher/Absolventen anderer Schwafelfächer, die eigentlich keiner braucht. Continue reading Anstatt Afrika zu helfen …

Mythos Braindrain

Ein gängiges, angeblich menschenfreundliches, Argument von vielen Konservativen (oder Nicht-Linken) Immigrationsgegnern, sowie von Linken Befürwortern ungeregelter Immigration ist, dass man mit dem Zulassen von Immigration nach Australischem/Kanadischem Modell (strikte Auswahl hoch qualifizierter Kandidaten) den 3. Welt Ländern ihre wenigen Hochintelligenten stiehlt. Diese Drittweltländer bräuchten doch ihre geistige Elite selbst, um sich aus ihrer Armut zu befreien und irgend wann mal genauso erfolgreich zu werden wie die westlichen Staaten. Dieses Argument ist an Scheinheiligkeit und Dummheit kaum zu überbieten. Continue reading Mythos Braindrain

Die vier Phasen des europäischen Bürgerkriegs (Teil 2)

Auf europäische Verhältnisse adaptiert, aus : Civil War Two – The coming breakup of America, by Thomas W. Chittum

… aus der Reihe: Weltuntergangs-Pornographie (2)

Teil 1 ist hier:

https://luismanblog.wordpress.com/2017/04/22/die-vier-phasen-des-europaischen-burgerkriegs/

Phase 3: Guerilla-Krieg

Continue reading Die vier Phasen des europäischen Bürgerkriegs (Teil 2)