The reason for the screeching

Faggit. Is there actually ONE writer of these feminist bibles who is not a lesbian? In any case, the vast majority are. Why can normal heterosexual women be dictated by lesbians about sex, having children and family life? It’s like the blind man talking about colors. I would certainly not let some gay guy advise me on how to deal with my wife, girlfriend and children (even if I agree with him politically/philosophically), let alone allow him to set guidelines. Continue reading The reason for the screeching

Advertisements

Der Grund für das Gekreische

Sammal. Gibt es eigentlich EINE Feminismus-Bibelschreiberin, die nicht lesbisch ist? Die überwiegende Mehrheit ist es auf jeden Fall. Warum lassen sich normale Hetero-Frauen von Lesben Vorgaben über Sex, Kinderkriegen und das Familienleben machen? Das ist doch wie der Blinde der von Farben redet. Ich würde mich sicher nicht von Adrian beraten lassen, wie ich mit Frau/Freundin und meinen Kindern umgehen soll (auch wenn ich politisch/philosophisch sehr oft seiner Meinung bin), geschweige denn Vorgaben machen lassen. Continue reading Der Grund für das Gekreische

‘Let it burn’ and ‘Enjoy the decline’

Das ist eine Antwort auf den Gastartikel beim Faktum Magazin.

Um erst mal ein Vorurteil zu entsorgen, welches in den Köpfen fast aller Nicht-MGTOW vorhanden ist: MGTOW (Men Going Their Own Way) sind keine Frauenhasser. Wir sind eher Frauen-Vermeider. MGTOW haben in der Regel relativ wenig mit Frauen zu tun, außer wenn es unvermeidbar ist. ‘Hass’ wird sowieso in letzter Zeit inflationär gebraucht. Vorurteile, Argumente, bewertende Analysen, Abneigungen, usw. ist kein Hass. Ich weiß, solche semantischen Spitzfindigkeiten werden den 08/15 Journalisten oder Sozial“wissenschaftler“, der sich jahrelang durch die postmoderne Indoktrination einer Uni gequält hat, jetzt überfordern. Aber daran kann ich nichts ändern, das kann der betroffene Leser nur selbst. Continue reading ‘Let it burn’ and ‘Enjoy the decline’

Das Leiden der Männer

Das Leiden zu verringern ist im Prinzip die fundamentalste Motivation in uns. Wir wollen keinen Hunger leiden, deshalb suchen wir etwas zu Essen. Das gleiche bei Durst und Kälte, dann suchen wir Wasser bzw. Wärme. Bei Männern die von ihrer Frau und ihren Kindern getrennt sind (durch Trennung, Scheidung usw.) entsteht dieses Leiden genau so. Das Leiden zu verringern ist aber nicht so einfach wie zum Kühlschrank zu gehen, zum Wasserhahn oder sich an die Heizung zu setzen. Und sorry Mädels, es geht mir hier ausschließlich um die Männer. Frauen und Kinder leiden ebenfalls unter Trennung und Scheidung, aber um die geht es in diesem Artikel nicht. Continue reading Das Leiden der Männer

The preemptive strike

No, this is not about nuclear war or WW2 stories. It’s about your upcoming divorce, the chances are at least 50:50. Time and again men are totally surprised when their ‘beloved’, together with your kids moves out over night, leaving the divorce papers on the kitchen table, or has you removed from your home by police due to some domestic violence allegation. This shall be some kind of tutorial (read PS3, below) about how you can avoid the worst. And NO again, the divorce is not the worst, but the consequences of divorce are. Continue reading The preemptive strike