Liberalismus und die Überprüfung der sogenannten Aufklärung

Oder: das materielle und das innere Leben

Erst mal will ich den Zahn ziehen, der die Kommunisten als Linke darstellt, und die Nazis als Rechte. Verschiedene Leute haben das schon ausgearbeitet. Es wird weiterhin verschleiert, das Nazis National-Sozialisten waren, und der Faschismus eine wirksame Vereinigung der Regierung mit den großen Firmen darstellte, der eine Klassenunterscheidung zwischen quasi-aristokratischen Unternehmern und sog. Werktätigen forcierte. Und ich will erst mal erläutern, warum das auch in einem kapitalistischen Kontext Sinn macht.

Continue reading Liberalismus und die Überprüfung der sogenannten Aufklärung

Das magische Blatt Papier

In der christlichen Geschichte waren es zwei Steintafeln mit 10 Gesetzen, die Moses vom Berg herunter trug. In den USA war es ein ziemlich großes Blatt mit 7 Artikeln, unterschrieben von den Delegierten aus den Bundesstaaten. Wenige Jahre später wurden dann eine ganze Reihe von Ergänzungen hinzugefügt, und heute sind es 25 Ergänzungen (weil 2 sich gegenseitig aufheben). Das deutsche Grundgesetz enthält 146 Artikel, und der letzte Artikel sagt, dass wir eigentlich mal eine ordentliche Verfassung schreiben sollten, aber irgendwie sind wir bis heute nicht dazu gekommen. Kommt es mir nur so vor, oder wird die Gesetzesgrundlage umso schlechter je mehr Artikel sie enthält?

Und, hielten sich die allermeisten Menschen und Machthaber an die 10 Gebote seit über 2.000 Jahren, an die 32 Artikel der ‘Constitution’ seit ca. 250 Jahren oder an die 146 Artikel des Grundgesetzes seit über 70 Jahren? Lippenbekenntnisse zählen nicht, sondern wehrhaftes (militärische Miliz) Verteidigen des grundlegenden Gesetzes. Die einfache Antwort ist: Nö.

Continue reading Das magische Blatt Papier