Die Anti-zivilisatorische Agenda

Warum wollen insbesondere Weiße, die entweder dauerarbeitslos sind, oder Dauerstudenten, oder in Bürokratien (Staat und Großfirmen) ein eher durchschnittliches Gehalt beziehen, sich so übermäßig für die sog. Unterprivilegierten einsetzen? Rennen die einfach einer Ideologie nach, sind die einfach so „gewickelt“ (Untersuchungen haben ergeben, dass „links“ und „rechts“ durchaus erblich ist)? Oder liegt es vielmehr daran, dass sie die Anforderungen einer meritokratischen Gesellschaft nicht erfüllen, und intellektuell nicht erfüllen können – so entwickeln sie einen Minderwertigkeitskomplex, den sie auf den Rest der armen Welt übertragen, und eine Parallelwelt in der Meritokratie nichts zählt.

Sind Sie es nicht leid, dass die Regierung Ihnen schadet?

Die jüngste religiöse Vereinigung, die „Zeugen Coronas“, deren Anhänger und Priester auch Regierungsbänke drücken, schadet ihrem eigenen Volk.

Continue reading Die Anti-zivilisatorische Agenda

Notzulassung

und der Krieg der Begriffe.

Gendern

Ich denke, nach meiner Kritik an Herrn Hans-Rolf Vetter auf conservo bin ich eine Erklärung schuldig. Ich wurde kritisiert und habe erst mal nicht stark reagiert. Nicht aus Feigheit, sondern wegen meiner Unfähigkeit das grundlegende Problem in wenigen Worten klarzustellen. Es ging um ein unwesentlich erscheinendes Problem, das ‘Vergendern’ der deutschen Sprache.

Wenn es alle ‘freiwillig’ tun, dann kann es doch gar nicht so schlimm sein?!!!

Continue reading Notzulassung

Der ultimative Idiotentest

So zwischen 10.000 und knapp 60.000 USD darf man in den USA für den Studiengang „Englisch“ hinlegen. PRO STUDIENJAHR. Das ist die Sprache, die in den USA (zumindest die Bürger der USA) sowieso alle sprechen. Obwohl die Unis dort immer damit werben, dass man mit Abschluss des Studiums quasi jeden Job machen kann, ist die Realität, dass die Absolventen sehr selten eine Arbeit bekommen, für die ihr Diplom notwendig wäre. Literatur ist nun mal ein Hobby und nicht überlebenswichtig. Die von den Unis angepriesenen hohen zukünftigen Jahresverdienste existieren nur für eine ausgewählte Minderheit. Continue reading Der ultimative Idiotentest

Geplante Gendertyrannei in Kanada

Manche Dinge sind so unglaublich, man fühlt sich erst mal veräppelt wenn man sie liest oder hört. Ich bin auf die Clips von Professor (für Psychologie) Jordan P. Peterson gestoßen, da ich den Youtube Kanal von Gad Saad abonniert habe, der heute ein Gespräch mit Peterson publiziert hat. Es sieht so aus als wenn die Menschenrechts-Kommission in Ontario/Kanada mit der sozialistischen Regierung ein neues Gesetz durchpeitschen will, das selbst die unbewusste Nicht-Anerkennung von Gendersprech mit Gefängnis bestraft. Stalin lässt grüßen. Continue reading Geplante Gendertyrannei in Kanada