Das Streben nach Unschuld

Der Kern der Gutmenschen-Politik ist das Streben nach Unschuld. Genau deshalb werden andere Menschen, die dieses Ziel nicht verfolgen, als Nazi verteufelt. Das ist etwas psychologisch viel tiefer gehendes, als nur die rein rhetorische Methode jemanden, der nicht der eigenen Meinung ist, moralisch zu disqualifizieren. Dieser rhetorische Trick funktioniert zwar immer noch, aber zunehmend schlechter. Viele haben inzwischen gemerkt, dass sie von Linken, Grünen und Antifa grundsätzlich als Nazi tituliert werden, sofern sie nicht bei denen dazu gehören. Nazi und Rassist sind als Begriffe praktisch austauschbar. Die könnten den Nazi oder Rassismus Vorwurf, weil er immer weniger funktioniert, jetzt austauschen. Die Feministinnen haben es mit Sexist versucht. Das funktioniert auch nicht so gut, wenn per Definition alle Männer Sexisten sind. Doch der Vorwurf ein Nazi, ein Rassist, ein Sexist zu sein, basiert immer auf derselben psychologischen Grundlage. Continue reading Das Streben nach Unschuld

DAS ist Unterdrückung

Der freie Markt hat einen wunderbaren Effekt, der von den Immigrationsbefürwortern und der internationalen Finanzklasse ausgehebelt wird. Man stelle sich ein Land mit Grenzen vor – ich weiß, das wird zunehmend schwerer – welches diese Grenzen für Immigranten streng kontrolliert. In diesem Land leben viele arbeitsame Menschen und nicht ganz so viele sehr kreative Menschen, die immer wieder neue Produkte und Dienstleistungen erfinden. Durch diese freie Wirtschaft werden erst mal die Investoren reicher, einzelne Erfinder und Kreative ebenfalls. Die normale Arbeiterschaft hat wenig von diesem Reichtum. Das Land exportiert diese erfolgreichen Produkte, wie z.B. Deutschland. Andere Erfinder und Kreative haben noch bessere Ideen, weiten ihre Produktvielfalt aus und exportieren immer mehr. Das Land strotzt geradezu vor erfolgreichen Produkten, die überall auf der Welt nachgefragt werden. Die Firmen benötigen immer mehr Mitarbeiter für die Entwicklung, die Produktion, das Marketing, den Vertrieb. Mit der Zeit wird das Angebot an Arbeitskräften immer dünner, weil nahezu Vollbeschäftigung herrscht. Um jetzt noch neue freie Stellen zu besetzen, muss man Mitarbeiter von anderen Firmen abwerben. Das geht mit besseren Arbeitsbedingungen, sowie höheren Gehältern/Löhnen. Firmen, die zu wenig Gewinn machen, weil ihre Innovationskraft zu niedrig ist, können die höheren Löhne nicht zahlen und werden pleite gehen oder ins Ausland abwandern müssen. Das allgemeine Lohn- und Gehaltsniveau steigt fortwährend, wie das bis in die 70’er/80’er der Fall war. Selbst ein Büro-Reiniger oder Busfahrer kann ganz gut von seinem Lohn leben, sich eine gute Wohnung, Plasma-TV, Auto, Urlaub und vor allem eine Familie leisten. Die Wirtschaft konzentriert sich immer mehr auf hochwertige Produkte, die im weltweiten Vergleich nahezu konkurrenzlos sind. Continue reading DAS ist Unterdrückung

Envy and resentment

Does anyone remember his sandbox games, or building a snowman? Maybe someone remembers that there was often a child from the neighborhood or school who just strutted in and ruined everything. Sure, this happens sometimes by accident, out of sheer stupidity, and so on. But at least once, everyone has experienced, how someone came along and destroyed out of pure envy, what one has built laboriously, over hours.

A snow castle, a snowman, a sand castle, or statues. Continue reading Envy and resentment

Neid und Missgunst

Erinnert sich noch jemand an seine Sandkastenspiele, oder ans Schneemann-Bauen? Vielleicht erinnert sich auch jemand daran, dass es oft irgend ein Kind aus der Nachbarschaft oder Schule gab, welches einfach daher stolzierte und alles kaputt gemacht hat. Klar, sowas passiert manchmal aus Versehen, aus reiner Dummheit usw. Aber mindestens ein Mal hat jeder erlebt, wie Einer daher kam und das was man mühsam, über Stunden, gebaut hat aus reinem Neid und aus Missgunst kaputt machte.

Eine Schneeburg, einen Schneemann, eine Sandburg, oder Statuen. Continue reading Neid und Missgunst

Die Revolution der Oberpfeifen

Geht’s Dir schlecht? Mit geht’s noch schlechter. Hast Du kein Geld? Ich hab nicht nur kein Geld, sondern zusätzlich noch Schulden. Du hast die Lehre nicht geschafft? Ha, ich hab mich nicht mal angestrengt, bin meistens nicht hin gegangen und wurde raus geschmissen. Mannomann, ich bin durch die Prüfung in theoretischer Physik gefallen. Ha, meine Gender Studien Diplomarbeit bestand darin ein Plakat zu malen und damit auf einer Demo mitzuwatscheln – bestanden mit Auszeichnung – Bätschi. Hast Du jetzt den Job bekommen auf den Du Dich beworben hast? Job? Wassndass? Meine Bewerbung war im Stile des Kindergarten-Ergusses eines 4 Jährigen, zum Gespräch kam ich an mit Che Guevara T-shirt, Hammer+Sichel Button dran und Mao-Bildchen an einem Zahnriemen um den Hals. Der Werkstattmeister hat mir keine einzige Frage gestellt und nur gesagt ich soll mich vom Acker machen. Hartz4 für einen weiteren Monat gesichert, hä hä hä. Außerdem, bedingungsloses Grundeinkommen JETZT, Mann-ey, boah-ey, Alter… Continue reading Die Revolution der Oberpfeifen

Imperium Europa

Seidwalk beschreibt den Beginn des Untergangs des Imperium Romanum, auf Basis des Buches von Alessandro Barbero, womit er mit Sicherheit weder der Erste noch der Letzte ist, aber er machte es leicht lesbar und fokussiert sich vor allem auf das Thema Immigration. Ich will Seidwalks Arbeit hier weder wiederholen, noch irgendwie korrigieren (was schon daran liegt, dass meine Motivation Barbero selbst zu lesen derzeit nahe Null liegt). Mir liegt ein kleiner Ausflug zum Thema Imperium am Herzen, der vielleicht nicht den Zeitpunkt des Untergangs beleuchtet, aber die Vorgeschichte und damit den m.A. ursprünglichen Grund. Imperien haben die dumme Angewohnheit immer wieder zu zerfallen, und der ausschlaggebende Grund für den endgültigen Zerfall mag sicher ein Scheitern der Integration sein. Aber wie bringen sich Imperien in solche Situationen, wenn sie doch oft Jahrhunderte so dominant waren, dass sie nicht nur Feinde unterwarfen, sondern auch ehemalige Feinde zu Freunden und Mitstreitern machten. Continue reading Imperium Europa

Ein- und Auswanderung BRD 2016 [2 Edits]

Auswanderung aus Deutschland im Jahre 2016: 1,365 Millionen Menschen, darunter ca. 1,084 Mio. Ausländer, die wieder weg/nachhause gezogen sind und ca. 281.000 Deutsche, die weg sind. Mehr Auswanderer hatten wir noch nie. Der Schnitt der letzten Jahrzehnte lag immer so bei 600-700.000 Auswanderern, also knapp der Hälfte. Continue reading Ein- und Auswanderung BRD 2016 [2 Edits]

Integration: Wir konnten das mal

Genauso wie wir mal Flughäfen bauen konnten und, wart’s ab, ja, Autobahnen auf denen man sauschnell fahren konnte, ohne Tempo 80 Schilder. Wir konnten auch mal Lesen, Schreiben, die Grundrechenarten, den Dreisatz, Prozentrechnen, alles ohne Taschenrechner oder ‘Puter. Wir hatten auch alle den Goethe, den Schiller, den Grass usw. intus, selbst wenn wir nur die Zusammenfassung gelesen hatten anstatt das Reclam-Heftchen. Wir wussten auch was die ollen ‘Ömer und Grieschen anno dunnemals verbrochen hatten, manche eher aus dem Asterix-Band, die meisten aber schon aus dem Geschichtsbuch. Und Integration von Türken, Zigeunern und Italienern konnten wir auch. Das war ganz normal, darüber wurde nicht groß diskutiert. Continue reading Integration: Wir konnten das mal

Der Endsieg des Multikulturalismus ist nah

Und wie das eben so ist mit deutschen Endsiegen, sie hinterlassen eine Schneise der Verwüstung, nicht nur beim Gegner, sondern insbesondere im eigenen Land. Der neue deutsche Arier ist ein Gutmensch, ein Anti-Faschist, der das genaue Gegenteil vom Arier vor ’45 will. Der neue deutsche Arier will nicht sich selbst zum Sieg verhelfen, sondern jedem außer sich selbst. Die Lust an der Selbstvernichtung ist i.A. eine psychische Krankheit. Doch woher sollen wir die vielen Therapeuten nehmen, die sich um zig Millionen Deutsche kümmern sollen? Sozialismus scheint unheilbar zu sein. Continue reading Der Endsieg des Multikulturalismus ist nah

Das ist doch ZENSUR !!!eins11

Die Geschichte der Zensur reicht von der Antike bis in die Gegenwart. Das ist der erste Satz im entsprechenden Wikipedia-Artikel über die Geschichte der Zensur. Ein anderer recht guter Artikel beschäftigt sich mit Zensur und Pressefreiheit seit dem Buchdruck. Ein weiterer Blogger hat sich die Mühe gemacht ein ganzes Kapitel aus dem Buch von John Owen Beaty – The Iron Curtain Over America – auf Deutsch zu übersetzen, in dem klar wird wie perfide eine Regierung Tatsachen unterdrücken kann. Da nutzt es auch nichts wenn man ein 1st amendment hat, oder im Artikel 5 Grundgesetz steht „Eine Zensur findet nicht statt“. Continue reading Das ist doch ZENSUR !!!eins11