Sich selbst Arbeit machen zählt nicht

Oder ist es gar das Geschäftsprinzip im öffentlichen Dienst?

Der Cicero hat einen ganz netten Artikel über die Gehaltsforderungen im öffentlichen Dienst, mit dem Aufmacher nach dem Motto: Wenn die mehr Lohn kriegen, kostet uns das mehr Steuern… Tja, diese simple Argumentation ist nicht von der Hand zu weisen, aber ist sie überhaupt sinnvoll? Der Autor Herr Bok lässt mit der Unterüberschrift (mehr Anerkennung, nicht mehr Geld) schon böses ahnen. Böses in Bezug auf die Logik in seinem Artikel… Continue reading Sich selbst Arbeit machen zählt nicht

Advertisements

LuisMAN ist zu haram für Gillette

Luisman hat Werbung geguckt. Gillette sagt Mann ist haram (toxisch). Luisman sagt zu sich selbst „Ey Brudahh“, kauf nix mehr Scheißzeugs Gillette, kauf jetzt gscheites Rasierzeugs. Continue reading LuisMAN ist zu haram für Gillette

Das Google Video, ein Kult wird offenbar

Breitbart hat ein internes Google Video von einem ihrer TGIF Meetings, welches kurz nach der Wahl von Trump stattfand, veröffentlicht. Man sollte sich das Ding wirklich in voller Länge anschauen, um zu verstehen, wie tief diese Leute in ihrer ideologischen Blase gefangen sind und jegliche Information, die ihren Ansichten widersprechen würde, ausblenden.

Nachdem man es angeschaut hat, sollte man sich die „offizielle“ Reaktion von Google zu Gemüte führen, die aussagt, dass „politische Vorurteile“ keines ihrer Produkte beeinflussen und jeder Mitarbeiter in diesen Veranstaltungen seine persönliche Meinung frei ausdrücken darf. Continue reading Das Google Video, ein Kult wird offenbar

DAS ist Unterdrückung

Der freie Markt hat einen wunderbaren Effekt, der von den Immigrationsbefürwortern und der internationalen Finanzklasse ausgehebelt wird. Man stelle sich ein Land mit Grenzen vor – ich weiß, das wird zunehmend schwerer – welches diese Grenzen für Immigranten streng kontrolliert. In diesem Land leben viele arbeitsame Menschen und nicht ganz so viele sehr kreative Menschen, die immer wieder neue Produkte und Dienstleistungen erfinden. Durch diese freie Wirtschaft werden erst mal die Investoren reicher, einzelne Erfinder und Kreative ebenfalls. Die normale Arbeiterschaft hat wenig von diesem Reichtum. Das Land exportiert diese erfolgreichen Produkte, wie z.B. Deutschland. Andere Erfinder und Kreative haben noch bessere Ideen, weiten ihre Produktvielfalt aus und exportieren immer mehr. Das Land strotzt geradezu vor erfolgreichen Produkten, die überall auf der Welt nachgefragt werden. Die Firmen benötigen immer mehr Mitarbeiter für die Entwicklung, die Produktion, das Marketing, den Vertrieb. Mit der Zeit wird das Angebot an Arbeitskräften immer dünner, weil nahezu Vollbeschäftigung herrscht. Um jetzt noch neue freie Stellen zu besetzen, muss man Mitarbeiter von anderen Firmen abwerben. Das geht mit besseren Arbeitsbedingungen, sowie höheren Gehältern/Löhnen. Firmen, die zu wenig Gewinn machen, weil ihre Innovationskraft zu niedrig ist, können die höheren Löhne nicht zahlen und werden pleite gehen oder ins Ausland abwandern müssen. Das allgemeine Lohn- und Gehaltsniveau steigt fortwährend, wie das bis in die 70’er/80’er der Fall war. Selbst ein Büro-Reiniger oder Busfahrer kann ganz gut von seinem Lohn leben, sich eine gute Wohnung, Plasma-TV, Auto, Urlaub und vor allem eine Familie leisten. Die Wirtschaft konzentriert sich immer mehr auf hochwertige Produkte, die im weltweiten Vergleich nahezu konkurrenzlos sind. Continue reading DAS ist Unterdrückung