Entscheidet Euch

welches Bild ihr weniger ertragen könnt. Das erste Bild ist von dem ertrunkenen Flüchtlingskind in der Türkei, das zweite ist von dem überfahrenen Kind des Nizza-Terroranschlags.

TurkeiFluechtlingskind

nizzaTotesKind

(Bildhinweis: Ich habe die Bilder einfach aus google/images kopiert. Da diese Bilder in praktisch allen Medien veröffentlicht wurden, war es mir nicht möglich die Originalquelle zu bestimmen. Bitte um entsprechende Copyright Nachweise, falls verfügbar und verifizierbar echt.)

Für mich sind beide Bilder schwer erträglich. Beide Kinder wurden durch ihre Eltern einer Gefahr ausgesetzt. Das Flüchtlingskind wurde unmittelbar durch seine Eltern der Gefahr des Ertrinkens ausgesetzt, da die Eltern sich entschieden hatten eine hochriskante Überfahrt des Mittelmeers in einem überfüllten, untauglichen Boot zu machen. Das tote französische Kind wurde durch ihre Eltern mittelbar der Gefahr des Terrorismus ausgesetzt, da diese Eltern (wie auch viele ihrer Mitbürger) sich nicht massiv gegen die Migranten-Invasion zur Wehr setzten. Gegen die riskanten Entscheidungen von Gruppen und Völkern außerhalb Europas, können wir Westeuropäer nichts direkt unternehmen. Gegen die riskanten Entscheidungen unserer westeuropäischen Regierungen und deren Gutmenschen-Propaganda können wir jedoch sehr wohl etwas direkt tun. Deshalb ist mir das zweite Bild wichtiger.

Die Politiker äußern Lippenbekenntnisse, trauern angeblich und versprechen dass bald alles besser wird. Doch deren Maßnahmen lösen weder das Terrorproblem noch das Flüchtlingsproblem (Migrationsproblem), sondern verschärfen die Probleme meist noch. Durch die unkontrollierte Masseneinwanderung und koordinierte Verteilung dieser Migranten in ganz Deutschland, wird uns das Problemfeld Terrorismus und weitere Gewaltverbrechen noch lange Zeit zu schaffen machen. Das in den Medien allgegenwärtige „Weiter so“ oder in Merkel-deutsch „Wir schaffen das“ löst kein einziges Problem, sondern reißt uns immer weiter in die Abwärtsspirale von immer mehr Toten und Orwellschem Totalitarismus in Europa.

Die kurzfristig notwendigen Maßnahmen sind eigentlich klar : Schließen der Grenzen Europas für Immigranten, Ausweisung und Rücktransport abgelehnter Asylbewerber und straffällig gewordener Asylbewerber. Weiterhin sollte man die Flüchtilanten in Flüchtlingslagern unterbringen anstatt sie wie bisher frei durch Deutschland streunen zu lassen. Nur anerkannte Asylanten sollten integriert werden und der Asyl-Status darf nur bei erfolgter Integration auf dauerhaft gesetzt werden. “Argumentum ad hitlerum” sind keine Argumente, sondern dummes Gutmenschen-Geschwätz.

Mittel- und langfristig müssen sich die Europäer entscheiden wie sie mit den nicht integrierbaren Einwanderern mit europäischen Pässen umgehen wollen. Auch hier muss man sich wieder entscheiden. Entweder die intelligenten, hochqualifizierten und arbeitswilligen Europäer wandern weiter aus (wie das bisher bereits geschieht) oder die nicht integrationswilligen Dauer-Sozialhilfe-Empfänger werden sich ändern müssen, bzw. wandern in das Land ihrer Väter zurück.

Anbei ein Video mit sehr klaren, aber politisch unkorrekten Gedanken:

Schönes Wochenende.

Advertisements

4 thoughts on “Entscheidet Euch

  1. Über kurz oder lang wird es krachen, da mache ich mir keine ob- oder wann Gedanken. Auch über die militärischen Fähigkeiten des zukünftigen Gegners mache ich mich ehrlich gesagt nicht nass. Die soziale Verträglichkeit von Widerstand kann auch ganz schnell kippen. Ich frage mich nur ob die deutschen Militär/Sicherheitskräfte ihrer historischen Verantwortung gerecht werden, und wenigstens diese Regierung absetzten. Dann müsste man nur noch Leute mit doppelten Staatsbürgerschaften im Blitzverfahren aberkennen und die Sozialleistungen für Nichtbürger aussetzten. Dann wäre innerhalb von zwei Monaten der Drops gelutscht, und kein/kaum Blut geflossen. Wo es nichts zu holen gibt, gibt es sehr bald nur die Einwanderer die ein Staat gebrauchen kann.

    Aber man wird ja noch träumen dürfen

    P.s: Wenn das nicht der Saellner ist. Ich halte nicht so viel von ihm da er sich schämt mit den “falschen Leuten” in einen Topf geschmissen zu werden. Aber seine Freundin ist rattenscharf 😀

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s