Falschmenschen

Danisch ist ein Falschmensch. Pewdiepie ebenfalls. Die alternative Rechte (alt-right) sind ganz falsche Falschmenschen. Trump ist ein geisteskranker Falschmensch. Männerrechtler oder Maskulisten sind eher bemitleidenswerte Falschmenschen. Wenn identitäre Hippies auf dem Brandenburger Tor herum turnen oder lederbestiefelte Glatzköpfe ihr Hakenkreuz Tattoo flashen dann sind das Nazis. Oder Falschmenschen. Eigentlich sind die alle NAZIS – den Begriff muss man aufgeregt und empört kreischen. Wenn jemand einfach so ganz ruhig Nazi in einem Satz verwendet ist das politisch nicht korrekt und der Typ, der so etwas macht ist wahrscheinlich selbst Nazi. Continue reading Falschmenschen

Zurück wohin – Quo vadis Germany?

Frau Anabel Schunke will zurück auf die Straße, Herr Dr. Kustos will nicht zurück zur griechischen Demokratie, bzw. deren Restbestände in der Schweiz und Herr Wolfgang Herles will zur AfM (Alternative für Merkel), einer virtuellen Partei, wie er selbst schreibt.

Continue reading Zurück wohin – Quo vadis Germany?

Der moralische Superioritäts-Komplex

Es geht mir immer mehr auf den Keks wie die Linken jeglicher Couleur ihren Progressivismus damit begründen, dass alleine sie für eine gerechtere, moralisch bessere Gesellschaft eintreten. Den konservativen oder diffus „rechten“ Kräften wird grundsätzlich unmoralisches Verhalten unterstellt, oder zumindest abgesprochen positive humanistische Veränderungen zu wollen. Das ist mir gerade beim jüngsten Artikel im Blog Jungs & Mädchen aufgefallen. Continue reading Der moralische Superioritäts-Komplex

Eulogie für Europa

Es wird eine kurze Eulogie werden. Sie wird in Arabisch gehalten, möglicherweise mit einer türkischen Übersetzung. In wenigen Jahren – nicht Jahrzehnten – wird die Generation der 20-30 jährigen aus unter 50% Bio-Deutschen bestehen. Das liegt zum einen an der Migrationswelle, aber auch daran, dass bereits sesshafte Zuwanderer früherer Generationen im Schnitt mehr als doppelt so viele Kinder haben, als die Bio-Deutschen. In vielen Grundschulen sind die Bio-Deutschen Kinder heute schon in der Minderheit. In Frankreich und Großbritannien sind die Verhältnisse ganz ähnlich. Continue reading Eulogie für Europa

Staat, Gewalt, Hartz 4, Flüchtlinge, MGTOW

Manchmal bekommt man auch Kommentare, die zu einem neuen Artikel anregen. Wie den hier. Mit Dank an den Kapitän der Enterprise 🙂

Etwas was die Linken und viele andere nicht verstehen und/oder nicht wahrhaben wollen, sind die zwei Grundfunktionen des Staates. Der Staat legt fest wie die Ressourcen verteilt werden und bestimmt wie die Staatsgewalt eingesetzt wird. Stefan Molyneux hat das vor kurzem in einem Video deutlich gemacht. Continue reading Staat, Gewalt, Hartz 4, Flüchtlinge, MGTOW

Gutmensch – Assoziationen

Ich schreibe meine Blogposts ja auf Englisch und auf Deutsch, nicht alle aber viele. Das liegt zum Teil daran, dass ich viele Jahre hauptsächlich mit Englisch sprechenden Geschäftspartnern zu tun hatte und seit über 10 Jahren in Ländern lebe in denen ich mit der Bevölkerung nur auf Englisch kommunizieren kann (vor allem auch weil ich zu dumm und zu faul bin – und als ‘Entschuldigung’ sage ich auch „zu alt“ – die Landessprache zu lernen). Das hat den Effekt, dass mir oft Gedanken im Kopf herumschwirren, die dort in englischer Sprache entstehen. Das heißt ich denke die nicht auf Deutsch und übersetze sie auf Englisch um einen Blogpost zu machen, sondern es ist des öfteren genau umgekehrt. Ganz schlimm wird es, wenn so ein Gemurkse aus Deutsch, Englisch, Spanisch, Chinesisch, Tagalog, Thai, usw. entsteht. Der Satz würde zwar perfekt ausdrücken was ich sagen will, aber keiner könnte ihn verstehen. Es gibt eben Begriffe in verschiedenen Sprachen, die etwas spezifisches ganz akkurat ausdrücken. Meist sind diese Begriffe nicht direkt übersetzbar. Es kommt vor, dass ich mit jemandem auf Deutsch rede und z.B. einen englischen Begriff benutze, der mich dann fragt was der Begriff auf Deutsch heißt und mein Gehirn minutenlang eine Übersetzung blockiert. Also – kein Schwein versteht mich – heul, heul, hahaha 🙂 Continue reading Gutmensch – Assoziationen

Fehler im Gehirn

Fehler im Gehirn

Zum Erwachsen werden gehört auch, dass man sich gegen seine Eltern auflehnt, ihre Ansichten und Regeln ablehnt, sich selbst überschätzt und für unsterblich hält. Das geht im Teenager Alter los und endet gewöhnlich wenn das Gehirn vollständig entwickelt ist, so ca. mit 24-25 Jahren. Die geistige Emanzipation erfolgt, von der erzwungenen und teilweise akzeptierten Unterwürfigkeit gegenüber den Eltern zur entweder endgültigen Ablehnung deren Lebensentwurfs oder der Akzeptanz dessen. Das wird beeinflusst von den Eltern selbst, der Schule und dem Umfeld. Wenn die Eltern aber angepasste Weicheier sind, die Lehrer links-grüne Idealisten und das Umfeld, vor allem die Medien jedem einbläuen, dass jeder Lebensentwurf irgendwie gleich gut sei solange man das richtige Handy kauft, dann passiert etwas was wir derzeit erleben. Es ist dieses unreflektierte Gutmenschentum das daraus entsteht, diese Annäherung an eine geistige r-Strategie (die biologische r-Strategie wäre ja mit einer hohen Geburtenrate verbunden, was aber bei uns nicht der Fall ist). Dies macht blind für Gefahren die am Horizont auftauchen, ja es macht den Blick auf den Horizont unmöglich; man erkennt Gefahren erst dann, wenn sie direkt vor der Nase auftauchen und dabei sind einem den Kopf einzuschlagen. Continue reading Fehler im Gehirn