Die Opferrolle – weil sie sich lohnt

Die Deutschen sind schon irgendwie ein geisteskrankes Volk. Adolf der Schnauzbärtige redete den Deutschen ein, das Opfer des Versailler Vertrags zu sein, und, um aus dieser Opferrolle zu entkommen, musste man den Rest von Europa militärisch besiegen. Am Ende war zwar ganz Europa besiegt, am meisten besiegt waren allerdings die Deutschen, nur die Amis kamen mit einem blauen Auge davon. Continue reading Die Opferrolle – weil sie sich lohnt

Los Bözos

Die politischen Vorgänge in Rockersprache.

Der Vorsitzende der thüringischen Kampftrinkergruppe hat den Rivalen im großen pow-wow ein Ei ins Nest gelegt. Die anderen wollten ums Verrecken nicht für die Los Bözos als führende Bande stimmen, konnten sich aber auch nicht auf die erbitterten Gegner, die Hells Reds einigen. Der Chef des Los Bözos chapter, der leibhaftige Teufel, El Bözo, schlug einen Ausweg vor. Man konnte sich auf den Bandenchef einer kleinen Vereinigung, der ‘Söhne der Freiheit’ einigen, wahrscheinlich weil der die beste Schlägervisage im ganzen Konglomerat aufwies. Continue reading Los Bözos

Vom Arbeitslosen, Lehrer, Sozialfuzzi zum Investmentmanager

Mit der Politik des Sozialstaat über alles, der Mentalität der Deutschen, dass fast alles im Leben durch den Staat bestens organisiert werden soll, hat sich eine Klasse von Investment-Managern herausgebildet, die mit fremder Leute Geld einen Reibach machen. Ich wettere hier gar nicht gegen die Banker, denen der Links-Grüne oftmals alles in die Schuhe schieben will. Ich rede von Leuten, die i.d.R. noch nie im Leben produktiv gearbeitet haben, die nicht mal ihre Haushaltskasse ordentlich organisieren können, aber über Milliarden-Investitionen entscheiden. Continue reading Vom Arbeitslosen, Lehrer, Sozialfuzzi zum Investmentmanager

Sprüche – nicht nach König Salomo

[Proverbs – not based on King Solomon]

Wer sich selbst als Postmoderner bezeichnet hat mit der Realität endgültig abgeschlossen.

[Those who call themselves postmodernists have finally isolated themselves from reality.]

Würdest du unbezahlt auf eine Station der Psychiatrie gehen, um mit den Patienten ein Gespräch über die Vor- und Nachteile der flat earth Theorie zu führen? Nein? Wie sieht’s aus mit den Patienten, die sich vom Mossad, CIA, ihrer Katze oder sonst wem verfolgt fühlen? Auch nicht? Warum nur reagieren so viele Blogger auf das, was eine Margarete Stokowski oder ihresgleichen täglich im Stern, Spiegel, usw. über Gender, Feminismus, Klimadingens, Anti-Kapitalismus oder ähnliches auskotzen? Continue reading Sprüche – nicht nach König Salomo

Interview mit Luisman — www.dasglueckisteinfreunddesstarken.de Blog Feed

Luisman ist aus Deutschland auf die Philippinen ausgewandert und bloggt aus libertärer Perspektive über Anti-Feminismus, Gesellschaft und Politik. Außerdem vernetzt und rebloggt er andere Blogger auf nichtlinkeblogs.wordpress.com. Im Folgenden meine 15 Fragen und Luismans Antworten. 1. Du hast Deutschland vor einiger Zeit den Rücken gekehrt und bist in die Philippinen ausgewandert. Was waren…

via Interview mit Luisman — www.dasglueckisteinfreunddesstarken.de Blog Feed

Kraft und Ausdauer von Max Reinhardt

 

Das jüngste Buch von Max geht auf die Selbstermächtigung mittels Krafttraining, und in zweiter Linie Ausdauertraining ein. Nach einer kurzen philosophischen Einführung, nach dem Motto „mens sana in corpore sano“, geht es schnell ans Eingemachte. Wissenschaftler die den Alterungsprozess erforschen, haben diese Weisheit aus der Antike nun mehrfach wiederentdeckt. Menschen mit höherer Muskelmasse sind einfach resistenter gegen alle möglichen Krankheiten, negative Umwelteinflüsse, und leben deshalb i.d.R. länger. Und mit leben meinen die nicht die „offizielle statistische Lebenszeit“, sondern die Zeit in der man wirklich selbständig und unabhängig lebt, nicht die Zeit, in der man im Altersheim oder Krankenhaus „tot gepflegt“ wird. Continue reading Kraft und Ausdauer von Max Reinhardt

Deutsche im Ausland – also pfffft

Freitags wird hier nicht gehüpft, dazu sind die meisten viel zu schwer und zu alt. Freitags findet hier die immer wieder sich neu konstituierende Sitzung deutschsprachiger Expats, also der Schwerenöter, die es in der sog. Heimat einfach nicht mehr aushielten, statt. Natürlich in der Stammkneipe mit Mädels die an Stangen tanzen, denn jeder von uns hat ADHD (ADHS auf deutsch); d.h. wenn einem keine passende Bemerkung im Rahmen der hoch-philosophischen Gespräche einfällt, sagt er „hat die nicht einen hübschen kleinen Arsch?“. Falls einer abwesend ist, wird eruiert, ob er einen wichtigen Grund hat (wie Krankheit, Reise, usw.) oder ob er sich inzwischen in die Riege der Gefallenen eingereiht hat. Ziemlich viele sind halt schon Mitte bis Ende 70, und da kann jeder Schnaps der letzte sein. Continue reading Deutsche im Ausland – also pfffft

Wie kapitalistisch erfüllst Du Deine Grundbedürfnisse?

Wohnen, Essen, Kleidung, Strom, Wasser, Müll, Abwasser

Wohnen:

Egal ob man mietet oder Eigentümer einer Wohnung ist, es fallen Grundsteuern an. In vielen Regionen gibt es auch Grundstücke mit Erbbaurecht (oft im Besitz der Kirchen), wo der Hauseigentümer dann quasi eine Miete für das Grundstück monatlich/jährlich zahlt. Continue reading Wie kapitalistisch erfüllst Du Deine Grundbedürfnisse?

Liebe Omas

Die Apologeten überschlagen sich immer noch, angesichts eurer Schweinigkeit, oder Nicht-Schweinigkeit, je nachdem, wer gerade um das Thema herum-eiert. Habt ihr es verdient so beleidigt zu werden, vom öffentlich rechtlichen Rundfunk auch noch? Auch noch als Umweltsau, wo ihr doch immer an vorderster Front standet, wenn es um Mülltrennung, um Anti-AKW Proteste, ums Waldsterben und so vieles mehr ging. Ja, ihr ward das, die in den 60’ern und 70’ern, die Umwelt, dritte Welt, verhungernde Neger und ach was, die ganze Welt retten wolltet. Eure Kinder und Enkel haben das nur von euch übernommen, mit denselben surrealen Argumenten. Und jetzt, 50-60 Jahre später, regt ihr euch über sowas auf? Holen eure Jugendsünden euch jetzt ein? Continue reading Liebe Omas

Rufmord und Hühnerstall die 2.

Bento, das Propaganda-Blatt für linksradikale Dumpfbacken betreibt Rufmord an Naomi Seibt

Das ist schon heftig, aber reiht sich nahtlos ein in die Diffamierungen angeblich „Rechter“ durch die ‘Mainstream Medien’. Naomi Seibt sollte den Saftladen ‘Bento’ verklagen, wegen übler Nachrede, wegen Verleumdung und wegen falscher Verdächtigung (ihre Mutter ist ja Rechtsanwältin). Da Leuten, die nur ansatzweise mit den Identitären in Verbindung gebracht werden, sehr oft das Konto gekündigt wird, könnte sie mit der Anklage ‘Verleumdung’ schon durchkommen. Da sie als potentiell gefährlich bezeichnet und in die Nähe des NSU gerückt wird, wäre ‘falsche Verdächtigung’ auch gewinnbar. Dazu müsste sie aber einen Richter bekommen, der Recht spricht (also einen Nicht-Linken), was heutzutage in der BRD schier unmöglich erscheint. Continue reading Rufmord und Hühnerstall die 2.