Organisierte Erpressung

Die gesamte Diversitäts-Industrie, sowie alle die sich um sogenannte Benachteiligte kümmern, sind aufgebaut und organisiert wie die gute alte sizilianische Mafia. Sie sind nur weniger gewaltaffin und erheblich effektiver. Diese Diversitäts-Industrie ging nahtlos aus der Diskriminierungs-Industrie der USA hervor. Die Rassentrennung (Segregation) ist nur in Ländern mit nicht-homogener Bevölkerung ein Thema, und selbst dann hängt es davon ab, ob diese Minderheit eine erhebliche Größe hat oder besonders auffällig ist. Continue reading Organisierte Erpressung

Advertisements

Peterson vs. Atheisten/Skeptiker

So langsam fängt die Klopperei im sog. „intellectual dark web“ zwischen den Beteiligten an. Mal sehen wie das ausgeht; wie das Hornberger Schießen, nehme ich mal an.

Wenn ich gefragt werde, ob ich an einen Gott glaube, oder ob der Glaube, dass man an einen Gott glaubt irgendwie nützlich ist, kann ich aus persönlicher Sicht klar sagen: Nein. Aber das gilt eben für mich persönlich und ich will das keinem anderen aufdrücken. Ich trenne auch diesen Gottesglauben (oder den Glauben an den Teufel, Engel, Geister, UFOs, die Zahnfee, etc.) von den religiösen Doktrinen, die sich in religiösen Philosophien aller Art wiederfinden. Wenn ich gefragt werde, kann ich, im Gegensatz zu Peterson, eine kurze klare Antwort geben. Dabei gehe ich davon aus, dass der Fragende aus einer monotheistischen Tradition kommt, und diesen „Gott“, eher volkstümlich versteht, als außerirdisches Wesen, welches omnipotent und für uns unbegreiflich, die Dinge auf der Erde steuert. Mit einem philosophisch orientierten Theologen, einem Buddhisten, Daoisten, etc., als Frager, fällt meine Antwort eher Peterson-mäßig aus (it’s complicated). Continue reading Peterson vs. Atheisten/Skeptiker

Rechte Männerpolitik ist Familienpolitik

Vor langer Zeit hatte ich auf diesem Blog angekündigt eine Alternative zu Arne Hoffmanns linker Männerpolitik zu entwerfen und fragte, wer da mitmachen würde. Die Begeisterung hielt sich in Grenzen und dieser Reaktion, sowie meiner natürlichen Faulheit, war es zu verdanken, dass ich das Thema auf „übermorgen“ verschob. In jüngster Zeit kam die Diskussion auf dem sehr offenen, diskussionsfreudigen Blog von EvoChris immer wieder auf. Die zumeist linke Fraktion hat dann auf dem Blog Geschlechterallerlei gemeint, dass Männeranliegen weder links noch rechts sind, oder eindeutig rechts. Das hat mich ‘getriggert’ das zu lange aufgeschobene Thema nun in einem ersten Ansatz zu bearbeiten. Continue reading Rechte Männerpolitik ist Familienpolitik

Ein- und Auswanderung BRD 2016 [2 Edits]

Auswanderung aus Deutschland im Jahre 2016: 1,365 Millionen Menschen, darunter ca. 1,084 Mio. Ausländer, die wieder weg/nachhause gezogen sind und ca. 281.000 Deutsche, die weg sind. Mehr Auswanderer hatten wir noch nie. Der Schnitt der letzten Jahrzehnte lag immer so bei 600-700.000 Auswanderern, also knapp der Hälfte. Continue reading Ein- und Auswanderung BRD 2016 [2 Edits]

White flight – Der Rückzug der Weißen

Die wahrscheinlichste Zukunft von Europa (relativ langer Artikel).

Haiti war mal die ertragreichste Kolonie von Frankreich. Die ca. 20-40.000 Franzosen haben so viele afrikanische Sklaven importiert, dass sie in kürzester Zeit in der Minderheit waren. Der Sklavenaufstand fand im Zuge der französischen Revolution statt, wobei die Sklaven in Haiti, vom fernen Frankreich, volle Bürgerrechte bekamen. Die Weißen wurden regelrecht abgeschlachtet; in wenigen Jahren waren ca. 60% tot. Der Rest floh in die USA und nach Europa. Seitdem ist Haiti 100% schwarz und eines der ärmsten Länder der Welt, trotz mehrfacher Interventionen, auch der USA, um Schulen, Krankenhäuser, Straßen, usw. zu bauen und die Wirtschaft in Gang zu bringen. Innerhalb weniger Jahre verrottet die neue Infrastruktur. Alles läuft nur auf Basis von Korruption. Continue reading White flight – Der Rückzug der Weißen

Welches Volk?

Zu den Nachtgedanken des Götz Kubitschek.

https://sezession.de/58589/nachtgedanken-3-anwendungsvorrang

Und dies ist nun die eigentliche politische Katastrophe unserer Zeit: daß es dem Volk als dem wichtigsten Element des Nationalstaates an den Kragen geht. Auch über diese Grundüberzeugung (daß das Staatsvolk wichtiger sei, als die vergänglichen Formen der Staatlichkeit) schreibt Ulrich Vosgerau sehr klar und für jeden Laien verständlich: Continue reading Welches Volk?

Wieviele waren es denn nun?

10-12.000 AfD Demonstranten oder nur 5.000? 1.000 Gegendemonstranten oder 25.000 oder gar 70.000? Selbst diejenigen, die dabei waren werden sich nicht einig.

Dekonstruiere “Nachrichten” : nach richten, nachdem etwas geschehen ist das Geschehene berichtigen, die politisch korrekte Linke trifft auf eine politisch korrekte Rechte – jedem seine eigene Korrektheit?

https://philosophia-perennis.com/2018/05/27/demo-berlin/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/tausende-fordern-in-berlin-merkel-muss-weg/

https://philosophia-perennis.com/2018/05/27/zukunft-deutschland-die-schoensten-fotos-von-der-afd-demo-in-berlin-teil-1/

Fakt ist, das Murksel regiert weiter lustig vor sich hin. Die Realitaet wird durch Staatsgewalt erzwungen, nicht durch Demos.

UK: The first european shithole country

Currently I’m still too angry to make a coherent comment. The Nazi-style judge of the case imposed a gag order, preventing everyone who knows the details to talk about it. The only thing that comes to mind is, if the British people don’t get up and send an unmistakeable message to their government now, urgently, you’re done. That’s how you become an enslaved nation. Continue reading UK: The first european shithole country